Kunstpostkarten - Ton-Spuren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kunstpostkarten

Zu „Ton-Spuren 2013“ gibt es eine Serie von Kunstpostkarten, die exklusiv für dieses  Ausstellungs-projekt aufgelegt wurde. Die Motive der Karten zeigen Kunstwerke bekannter Keramiker aus einem Zeitraum von rund hundert Jahren. Einige der Werke werden Sie im Original in Ausstellungen beteiligter Museen sehen können.
Auf dem informativen Faltblatt zu „Ton-Spuren“, das in Museen, Tourist-Informationen u. ä. ausliegt, können Sie sich einen Museumsbesuch durch einen Stempelabdruck nachweisen lassen. Wenn Sie zwei Stempel gesammelt haben, erhalten Sie eine der exklusiven Kunstpostkarten als Geschenk.
Zur Komplettierung der Serie können die Karten in den Museen auch gekauft werden.

Auguste Papendieck (1873-1950)
Schale
Achterdieck, 1930
H 8,3 cm, Dm 14,4 cm
Hannover, Museum August Kestner
Foto: Christian Tepper    


Otto Meier (1903-1996)
Schraffierte Doppelwandkugel
Worpswede, 1991
H 14 cm, Dm 20 cm
Sammlung Susanne Meier
Foto: Rüdiger Lubricht
www.fotodesign.lubricht.de 


Gertraud Möhwald (1929-2002)
Büste eines jungen Mannes
Halle (Saale), 1986
Hart gebrannter, schamottierter Ton, gebaut, modelliert, eingesetzte Scherben, partiell engobiert, partiell glasiert
H 60 cm, T 32 cm, B 53 cm
Leipzig, GRASSI Museum für Angewandte Kunst
Foto: Helga Schulze-Brinkop


Fritz Vehring (*1944)
Kopf
Syke, 1976
Steinzeug, Montage, gedreht, gebaut
H 25 cm, B 23 cm
Privatsammlung
Foto: Vera Vehring


Karl Fulle (*1950)
Woge
Rheinsberg, 2011
L 42 cm, H 28 cm, T 20 cm


Danijela Pivašević-Tenner (*1980)
Objekt aus der Serie „Dritter Raum“
Neumünster, 2011
Paperclay, Porzellan, PVC
L 40 cm, H 16 cm, T 40 cm
Foto: Bernd Perlbach

Zusätzlich werden in vielen Museen kleine Keramiken an der Museumskasse angeboten – hochwertige Handarbeit von Töpfern aus dem Teilnahmegebiet.
So können Sie ein Stück der „Ton-Spuren“ mit nach Hause nehmen.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü